Der Wirtschaftsnobelpreis 2016

Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2016 geht an zwei in den USA forschende Ökonomen, den gebürtigen Briten Oliver Hart (*1948) und an den Finnen Bengt Holmström (*1949) für ihre Beiträge zur Vertragstheorie.

Casanova und Leipzig

*Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften wird erst seit 1969 vergeben und ist eigentlich der Preis der Schwedischen Reichsbank auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften zum Andenken an Alfred Nobel. Dieser Preis wurde zum 300-jährigen Bestehen der Schwedischen Reichsbank von ihr 1968 gestiftet (und 1969 erstmals vergeben).

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen einer großen Feier am 10. Dezember, dem Todestag Alfred Nobels.

Das Preisgeld beträgt dieses Jahr 8 Mio. Schwedische Kronen (ca. 830.000 EUR).

Weblink (mit Bildern):
http://nobelprize.org/nobel_prizes/economics/laureates/2016/ (Pressemitteilung der Nobelstiftung)

Website von Oliver Hart an Harvard

Website von Bengt Holmström an MIT

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben